In der Premierenfabrik

Wie entsteht eine Produktion und wie wird dafür geprobt? Wie arbeitet ein Regisseur? Was unterscheidet eine Probebühne von der großen Bühne im Opern- oder Schauspielhaus, und was passiert in den Theaterwerkstätten?


Wenn Sie sich diese Fragen schon immer gestellt haben, laden wir Sie herzlich zu einem Einblick in unser Proben- und Logistikzentrum ein. An diesem Tag wollen wir Ihnen den Arbeitsplatz von Requisiteuren, Lager- und Fundusmitarbeitern, Theatermalern, Schauspielern, Sängern, Regisseuren, Bühnenbild- und Kos-tümassistenten und vielen anderen vorstellen.


Entdecken Sie in halbstündigen Führungen unser Bühnenbild- und Requisitenlager sowie unseren Kostümfundus, die Werkstätten und Probebühnen! Schauen Sie den Theatermalern und Bühnenplastikern bei ihrer Arbeit über die Schulter und erleben Sie die technische Einrichtung des Probebühnenbildes von Auerhaus, diskutieren Sie bei der Konzeptionsprobe zu Hool mit oder seien Sie bei einer offenen Probe zur Opernproduktion Der Liebestrank dabei. Zwischendurch können Sie in unserem großen Flohmarkt nach abgespielten Werbebannern, Theaterfotos und Kleinrequisiten stöbern oder eine Theatertasche erstehen. Und Sänger Stefan Adam lädt zur Auktion früherer Opernballdekorationen – natürlich für den guten Zweck!
Für frühsommerliches Catering ist gesorgt.

FALTPLAN MIT PROGRAMM

 

Samstag, 06.05.17, 12:00-17:00 Uhr

Probenzentrum Bornumer Straße 152a, Eintritt frei

Wir empfehlen die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel (Bus 500 ab Hbf Richtung Gehrden, Haltestelle Am Großmarkt)!

 

PROGRAMM

 

Durchgehend Offene Werkstätten (Malsaal, Tapezierwerkstatt, Visuelles Marketing mit T-Shirts bedrucken, Taschen gestalten, Vorführung der Druckmaschinen), Kindermalen, Flohmarkt, Couponaktion für vergünstigte Tickets (Oper und Schauspiel), die Staatstheaterfreundeskreise GFS und GFO stellen sich vor,  Catering

 

12:00, 12:30, 13:00, 13:30, 14:00, 14:30, 15:00, 15:30

Führungen durch Lager, Werkstätten und Probebühnen

 

12:00-16:30 in halbstündlicher Taktung

Kurzvortrag zur Zukunft des Probenzentrums

 

12:30

Konzeptionsprobe zu Hool

 

12:00, 13:00, 14:00, 15:00 (jeweils 30 Minuten Dauer)

Offene Probe Der Liebestrank

 

14:30, 16:30

Technik-Vorführung zu Tod für eins achtzig Geld 

 

13:30, 15:30

Vorführung Bühnenbildaufbau Auerhaus 

 

15:30

Versteigerung von Opernballdekorationen