FESTIVAL JUGEND SPIELT FÜR JUGEND 2016

6. – 10. Juni 2016 im und um den Ballhof

 

 

Viele Schul- und Jugendtheatergruppen haben sich mit originellen Ideen für das diesjährige Festival beworben. Nur acht wurden ausgewählt und haben die letzten Monate fleißig geprobt – mit tatkräftiger Unterstützung von unseren Coaches aus den Bereichen Schauspiel, Musik, Dramaturgie und Theaterpädagogik.

 

Vom 6. bis 10. Juni ist es dann endlich soweit: Fünf Tage lang verwandelt sich der Ballhof in ein Mekka des Schul- und Jugendtheaters. Die acht Teilnehmergruppen stellen ihr Können am unter Beweis. Ihre Stücke um den Themenkomplex Identität, Zugehörigkeit, Selbst- und Fremdbestimmung werden sich vor dem großen Publikum und der Fachjury bewähren. Die Fachjury wählt die drei bemerkenswertesten Stücke aus und vergibt hochdotierte Förderpreise, die die Schulen für den Bereich kulturelle Bildung und Darstellendes Spiel einsetzen können.

 

Mit dabei sind die St. Urula Schule und die Wilhelm-Raabe-Schule aus Hannover, das Matthias-Claudiu Gymnasium Gehrden, die Erich-Reuter Schule Pattensen, das Otto-Hahn-Gymnasium Springe, das Georg-Büchner-Gymnasium Seelze, das Hölty-Gymnasium Wunstorf und das Oscar-Weildas-Ensemble Hannover.

 

Nach der Preisverleihung am 10. Juni startet ab 18 Uhr die große Abschlussfeier am Ballhof unter dem Motto »KOMM TANZEN«. Alle Teilnehmenden, das Publikum und Interessierte sind herzlich zum kostenlosen Open-Air-Konzert eingeladen. Headliner sind die Dirty Honkers aus Berlin, die mit ihrem Electro-Swing schon unser Hoffest gerockt haben. Auch die Hannoversche Musikszene ist durch The Who Cares und DONKEY SHOW vertreten. Daneben gibt es eine Ballhofrallye, Performances, Brause und

vieles mehr.

 

Das 38. Festival Jugend spielt für Jugend wirft dank der Unterstützung von enercity einmal mehr das Rampenlicht auf Schule und Theater und ist stolz, ein besonderer Förderer neuer Ansätze und Impulse sein zu dürfen.

 

Wir wünschen allen Teilnehmern eine Menge Spaß und viel Erfolg!

 

Fragen und Informationen
Janny Fuchs, janny.fuchs@staatstheater-hannover.de, 0511 -9999 – 2853

Pressekontakt
Natalie Köhler, natalie.koehler@staatstheater-hannover.de, 0511 9999 2850