Weltausstellung Prinzenstrasse: Glauben Leben

Weltausstellung Prinzenstrasse

Mit Unterstützung der Bundeszentrale für politische Bildung und der Hanns-Lilje-Stiftung

Mely Kiyak im Gespräch mit Rabbi Dr. Walter Rothschild und Armin Langer

Einlass 10:30 | Foyer

für Abonnenten freier Eintritt | So 26.02.17 | 11:00 | Foyer Schauspielhaus


  • © Ute Langkafel
  • Petra Bahr
  • Rabbi Dr. Walter Rothschild
    © Ulli Winkler
  • Ármin Langer

ZUM STÜCK

2017 widmet sich die gesellschaftspolitische Gesprächsreihe Weltausstellung Prinzenstraße dem Thema »Glauben Leben«. Moderatorin Mely Kiyak lädt von Januar bis Mai an je einem Sonntagvormittag Theologen, Geistliche und Gläubige verschiedener Religionen zum Gespräch ins Schauspielhausfoyer. Als ersten Gast begrüßt sie am 29. Januar um 11:00 Uhr die neue Landessuperintendentin des Sprengels Hannover der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Petra Bahr. Am 26. Februar sind ihre Gäste der Rabbinerstudent Ármin Langer, suspendierter Rabbinerschüler des Abraham Geiger Kolleg, sowie Rabbiner Walter Rothschild. Am 26. März erwartet sie Yilmaz Kahraman aus der alevitischen Gemeinde und Dede Zeynel Arslan. Am 30. April sind der Autor Björn Bicker (Was glaubt ihr denn) und der katholische Geistliche Pater Petrus zu Gast. Die Gäste für Mai werden noch bekannt gegeben.

 

Woran der Einzelne glaubt, welcher Religionsgemeinschaft er sich zugehörig fühlt, war in unserer säkularen, liberalen Gesellschaft eine rein private Angelegenheit, Religionsfreiheit ein hohes Gut. Zunehmend jedoch, in Zeiten der Migration und des internationalen Terrorismus, erfahren die Religionen eine Repolitisierung, wie wir sie nicht mehr für möglich gehalten haben. Auch im politischen Diskurs werden religiöse Aspekte für politische Zwecke instrumentalisiert, Ab- und Ausgrenzungsbestrebungen nehmen rasant zu, religiöse Minderheiten sehen sich wieder Verfolgungen ausgesetzt. Doch was wissen wir eigentlich über die Glaubensinhalte dieser Religionen? Überhaupt: Was ist der Glaube und in welcher Beziehung steht er zur Gesellschaft und ihren universellen Werten? Mely Kiyak geht diesen Fragestellungen in der diesjährigen Ausgabe der Weltausstellung Prinzenstraße nach.

ZUR INSZENIERUNG

Seit 2009 gibt es im Schauspiel Hannover die Gesprächsreihe »Weltausstellung Prinzenstraße«. In den letzten Jahren waren hier international renommierte Philosophen, Journalisten, Wissenschaftler und Künstler zu Gast. Mit Fotoausstellungen, Lesungen, Lecture Performances und Inszenierungen konnten sie unserem Publikum ihre oft sensationellen Arbeiten persönlich vorstellen. Swetlana Alexijewitsch, Alice Schwarzer, Sergio Benvenuto, Wolf Böwig, Pedro Rosa Mendes, Abdelwahab Meddeb, Eduardo Subirats, Alexandra Lucas Coelho, Richard Manning, Michael Ryklin, Liao Yiwu, Juli Zeh, Carolin Emcke und Friedrich von Borries sind nur einige unserer bisherigen Gäste. Das Spektrum der Themen reichte von der humanitären Situation in Afghanistan über afrikanische Philosophie, den Welthunger und die Landwirtschaft bis zur Entwicklung der Demokratie in Russland.

 

Gastgeber und Gesprächsleiter der »Weltausstellung Prinzenstraße« in der Spielzeit 2010/2011 war der bekannte Philosoph und Soziologe Oskar Negt. Von Januar 2013 bis September 2015 hat der Weltbürger, Übersetzer, Verleger und Schriftsteller Ilija Trojanow diese Rolle übernommen, seit Januar 2016 moderiert die Autorin und Journalistin Mely Kiyak.

 

Mit freundlicher Unterstützung

 

 

 

in Zusammenarbeit mit

 

Mely Kiyak spricht über die Weltausstellung Prinzenstraße in unserer Radiosendung Theaterzeit:

PUBLIKUMSSTIMMEN

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!


Wir bitten um sachbezogene Kommentare. Die Veröffentlichung erfolgt nach vorheriger Prüfung durch die Redaktion.

Neu laden

Bitte übertragen Sie die Zeichen im Bild in das obige Feld. Es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

TERMINE & KARTEN

Termine

26.03.So 11:00Karten
30.04.So 11:00Karten
14.05.So 11:00Karten

Karten-Hotline

0511.9999 1111

THEATERPÄDAGOGIK

Theaterpädagogik

Kartenbuchungen für Schulklassen bei
Christine Klinke
Tel. 0511.9999 2855
Workshops vereinbaren Sie mit Bärbel Jogschies
Tel. 0511.9999 2851
Unterrichtsmaterial