Demian

von Hermann Hesse

Mit Unterstützung der Schauspielhausfreunde (GFS)

Junges Schauspiel | ab 14 | Do 09.02.17 | 19:30–21:10 | Ballhof Eins

  • DEMIAN
    © Katrin Ribbe
  • DEMIAN
    © Katrin Ribbe
  • DEMIAN
    © Katrin Ribbe
  • DEMIAN
    © Katrin Ribbe
  • DEMIAN
    © Katrin Ribbe
  • DEMIAN
    © Katrin Ribbe
  • DEMIAN
    © Katrin Ribbe
  • DEMIAN
    © Katrin Ribbe
  • DEMIAN
    © Katrin Ribbe
  • DEMIAN
    © Katrin Ribbe

ZUM STÜCK

Die Geschichte einer Jugend. Emil Sinclair, moralisch-religiös erzogen, erliegt der Faszination des Straßenjungen Kromer. Willig lässt er sich von ihm wegen einer harmlosen Lügengeschichte erpressen und gerät in zunehmende Abhängigkeit. Aus diesem Albtraum erlöst ihn erst der neue Mitschüler Max Demian, ein ungewöhnlich frühreifer Junge, der Sinclair mit seinen Ansichten über die hellen und dunklen Anteile im Menschen beeindruckt und den freien Willen predigt. Jeder müsse selbst entscheiden, was erlaubt und was verboten ist, da sich Regeln wie gesellschaftliche Konventionen mit der Zeit ändern und Verbote nur in ihrer jeweiligen Zeit gelten würden. Die Wege beider trennen sich, doch bleibt Demian wichtigster Orientierungspunkt im Leben Sinclairs. Dann bricht der Erste Weltkrieg aus. Die jungen Männer ziehen an die Front. Nach einer Verwundung durch eine Granate trifft Sinclair ein letztes Mal im Lazarett auf Demian, der ebenfalls schwer verletzt wurde. Am nächsten Morgen ist dessen Bett leer.

 

Mit Unterstützung der Schauspielhausfreunde (GFS)

 

Dramaturg Hartmut El Kurdi in unserer Radiosendung Theaterzeit zu Demian:


REGIETEAM

Regie Barbara Bürk + Bühne Anke Grot + Kostüme Anke Grot + Musikalische Leitung Sven Kaiser + Dramaturgie Hartmut El Kurdi

BESETZUNG

PRESSESTIMMEN

Pressestimmen

Großes Kopfkino Hannoversche Allgemeine, 10.05.16
mehr
Wunderbar leicht Neue Presse, 10.05.16
mehr

PUBLIKUMSSTIMMEN

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!


Wir bitten um sachbezogene Kommentare. Die Veröffentlichung erfolgt nach vorheriger Prüfung durch die Redaktion.

Neu laden

Bitte übertragen Sie die Zeichen im Bild in das obige Feld. Es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

VIDEO

Video

Karten-Hotline

0511.9999 1111

PLAKAT

 

THEATERPÄDAGOGIK

Theaterpädagogik

Kartenbuchungen für Schulklassen bei
Christine Klinke
Tel. 0511.9999 2855
Workshops vereinbaren Sie mit Bärbel Jogschies
Tel. 0511.9999 2851
Unterrichtsmaterial