Der gute Mensch von Sezuan

von Bertolt Brecht mit Musik von Paul Dessau

Junges Schauspiel | ab 12 | keine Pause | Di 21.02.17 | 11:00–12:30 | Ballhof Zwei


  • © Karl-Bernd Karwasz

  • © Karl-Bernd Karwasz

  • © Karl-Bernd Karwasz

  • © Karl-Bernd Karwasz

  • © Karl-Bernd Karwasz

  • © Karl-Bernd Karwasz

  • © Karl-Bernd Karwasz

  • © Karl-Bernd Karwasz

  • © Karl-Bernd Karwasz

  • © Karl-Bernd Karwasz

ZUM STÜCK

Drei Götter wollen der Welt beweisen, dass es noch gute Menschen gibt und alles so bleiben kann, wie es ist. Doch in Sezuan hilft ihnen nur die Prostituierte Shen Te. Zum Dank entlohnen sie Shen Te großzügig und stürzen die Unglückliche damit ungewollt ins Elend: Sie investiert in einen Tabakladen und wird plötzlich von allen ausgenutzt. Und so gibt sich Shen Te schließlich als ihr eigener Cousin Shui Ta aus, eröffnet eine Tabakfabrik und lässt nun selbst Billigarbeiter für sich schuften. Welche Möglichkeiten hat der Mensch, gut zu handeln? Brecht gibt die Frage direkt ins Publikum. Für ihn steht Sezuan stellvertretend für alle Orte, an denen Menschen von  Menschen ausgebeutet werden.

 

BERTOLT BRECHT (1898–1956) entwickelte in den 1930er Jahren mit den Musikern Paul Dessau, Kurt Weill, Paul Hindemith und Hanns Eisler das experimentelle Konzept des Lehrstücks, das die Trennung zwischen Publikum und Darstellenden aufhob. Mit einer Verdichtung auf zwei Schauspieler und ein Bühnenmodell lässt das Schauspiel
Hannover die Tradition des Lehrstücks im Klassenzimmer wieder aufleben.

 

Mit diesem Stück kommen wir gern an Ihre Schule!

REGIETEAM

Regie Franziska Henschel + Bühne Steffi Wurster + Kostüme Steffi Wurster + Musikalische Leitung / Jayrope + Dramaturgie Sarah Lorenz

BESETZUNG

PRESSESTIMMEN

Pressestimmen

Raffiniert reduziert Hannoversche Allgemeine, 29.09.16
mehr
Gut gewesen Neue Presse, 29.09.16
mehr

PUBLIKUMSSTIMMEN

Wir freuen uns über Ihren Kommentar!


Wir bitten um sachbezogene Kommentare. Die Veröffentlichung erfolgt nach vorheriger Prüfung durch die Redaktion.

Neu laden

Bitte übertragen Sie die Zeichen im Bild in das obige Feld. Es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

Publikumsstimmen

Das Theaterstück ist besonders, weil die Protagonisten von Puppen dargestellt werden. Außerdem es Stück sehr geeignet für Schulklassen, da es zeitlich gut in eine Unterrichtsstunde passt und da Thema zeitlos ist. Es hat eine erkennbare Wirkung auf die Zuschauer, sodass sie auch nach der Vorstellung noch darüber nachdenken.

Tuuli Friege 13.01.2017, 15:36

TERMINE & KARTEN

Termine

24.11.Fr 11:00Karten
14.12.Do 10:30Karten
15.12.Fr 10:30Karten

Weitere Termine folgen

VIDEO

Video

Karten-Hotline

0511.9999 1111

THEATERPÄDAGOGIK

Theaterpädagogik

Kartenbuchungen für Schulklassen bei
Christine Klinke
Tel. 0511.9999 2855
Workshops vereinbaren Sie mit Bärbel Jogschies
Tel. 0511.9999 2851
Unterrichtsmaterial